Blitze fotografieren leicht gemacht...

Das Sommergewitter in Leopoldshöhe am 23.06.2016 war wieder mal ein Blitzspektakel besonderer Art. Solche Naturschauspiele fotografiere ich bei dunkler Abendstimmung immer im manuellen Kameramodus mit folgenden Einstellungen:

Blende 8-10 + Verschlusszeit 5-10 Sekunden + Autofokus am Objektiv auf manuell und unendlich ∞ stellen + ISO 800 + Aufnahme vom Dreibeinstativ mit Funkauslöser

Sobald man seinen Bildausschnitt gefunden hat, kann munter ausgelöst werden. Wenn die Blitze zucken, bekommt das Bild dann das nötige Licht für eine dramatische Aufnahme. Für die weitere Bildbearbeitung habe ich Camera-RAW, Photoshop und NIK-Filter verwendet.

Viel Spaß beim Ausprobieren ;-)

Zurück